Systeme und Fertigung

COMOD®-System

Das COMOD®-System – Die sichere Lösung für Ihre Augen

Augentropfen sollten vor allem gut verträglich und frei von Keimen sein, um die empfindlichen Augen zu schützen. Damit Augentropfen nicht durch Erreger verunreinigt werden, enthalten sie häufig Konservierungsstoffe wie Benzalkoniumchlorid. Allerdings sind diese Zusätze nicht unbedenklich: Sie können Allergien verursachen, die Regeneration des Augengewebes beeinträchtigen und die Problematik trockener Augen weiter verstärken.

Um dieses Problem zu umgehen, hat URSAPHARM das innovative COMOD®-System entwickelt: Der Begriff COMOD® steht für COntinuous MOno Dose und beschreibt ein integriertes AIRLESS-Applikationssystem. Es hält die Flüssigkeit steril sowie luftdicht umschlossen und ermöglicht dadurch den vollständigen Verzicht auf Konservierungsstoffe. Alle Augentropfen der HYLO® Familie werden in den Flaschen des patentierten COMOD®-Systems angeboten und sind daher frei von Konservierungsstoffen, nach Anbruch lange haltbar und dabei auch noch präzise zu dosieren.

Mit dem patentierten COMOD®-System tropfgenau dosieren.

So funktioniert das COMOD®-System: Keimfrei ohne Konservierungsmittel

Unser innovatives COMOD® Dosiersystem funktioniert rein mechanisch. Die Flüssigkeit im Inneren ist in einem flexiblen, luftdicht verschlossenen Beutel verpackt und kommt zu keinem Zeitpunkt in Kontakt mit der Umgebungsluft. Bei Betätigung des speziellen Pumpsystems strömt zum Druckausgleich ein Luftstrom in den Zwischenraum von Innenbeutel und Behälterwand. Durch den so entstandenen Unterdruck zieht sich der flexible Innenbeutel mehr und mehr zusammen. Der Innenbeutel bleibt auf diese Weise verschlossen und die Flüssigkeit so vor Verunreinigungen über die Luft geschützt. Der Inhalt bleibt während eines Anwendungszeitraums von 6 Monaten steril – ganz ohne Konservierungsstoffe.

Mit dem COMOD®-System tropfgenau dosieren

Darüber hinaus ermöglicht das COMOD® Dosiersystem eine präzise Dosierung von genau einem Tropfen pro Pumpstoß. Dadurch ist der Inhalt besonders ergiebig. Jede Flasche mit 10 ml Inhalt kann mindestens 300 Tropfen hervorbringen. Die Abgabemenge der Flüssigkeit ist durch das Ventilsystem genauestens dosiert. Der abgegebene Tropfen ist bei jeder Anwendung einheitlich groß, sodass eine immer gleichbleibende, zuverlässige Wirkung erzielt wird.

COMOD®-System oder Einzeldosisbehälter?

Im Vergleich zu Einzeldosisbehältern, die nur für eine einmalige Anwendung gedacht sind, bietet das COMOD®-System weitere Vorteile. Die qualitativ hochwertige COMOD®-Flasche besitzet eine glatte Tropferspitze. Im Gegensatz dazu können beim Aufreißen von Einzeldosisbehältnissen scharfkantige Tropföffnungen entstehen, die das Risiko einer Lidrand- oder Augenverletzung erhöhen. So bietet das COMOD®-System zusätzliche Sicherheit für Ihre Augen. Auch im Hinblick auf die Umwelt bietet das COMOD®-System einen Vorteil: Gegenüber Einzeldosisbehältern fällt durch die COMOD®-Flasche weniger Verpackungsmüll an.

So verwenden Sie die COMOD®-Flasche

Die Handhabung des COMOD®-Systems ist ganz einfach und sicher. Erfahren Sie dies unter Anwendung von Augentropfen.

 

Icon video