Allgemeinmedizin

Veno SL® 300

Venenleiden – eine Volkskrankheit

Langes Stehen oder Sitzen behindert die Aktivität unserer Wadenmuskeln. Die Arbeit der Muskulatur in den Waden ist allerdings für unseren Blutkreislauf von großer Wichtigkeit. Wie eine Pumpe fördert sie das sauerstoffarme Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen zurück. Gerät diese Pumpe ins Stocken, verbleibt das Blut länger in den Beinen und der Druck in den Venen steigt an. Dies hat zur Folge, dass die Venen mit der Zeit an Dichtigkeit verlieren. Sie werden durchlässig und Flüssigkeit dringt in das umliegende Gewebe ein. Das Resultat sind geschwollene, müde oder aber auch schwere, schmerzende Beine.

Troxerutin – macht müde Beine wieder munter!

Der Wirkstoff Troxerutin in Veno SL® 300 wird aus einem Inhaltsstoff des Japanischen Schnurbaums gewonnen. Diese Substanz unterstützt bestimmte, in der Gefäßwand befindliche Enzyme, deren Aufgabe die Abdichtung der Vene ist. So trägt das Troxerutin zur Entwässerung des Gewebes bei und verbessert die Durchblutung. Dabei ist die Verträglichkeit von Veno SL® 300 so gut, dass dieses Arzneimittel sogar während der Schwangerschaft eingesetzt werden kann.

Veno SL® 300 – schont die Waden auf der Langstrecke

Auch Ausdauersportler profitieren von Abdichtung der Gefäßwände durch Troxerutin. Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe können nach intensiven Trainingseinheiten oder langen Läufen Ursache schwerer Beine sein und zuweilen sogar zu Krämpfen führen. Beschwerden, die durch eine Venenschwäche ausgelöst werden, wie Schwellungen, Jucken oder Schmerzen können durch Veno SL® 300 gelindert werden.

Veno SL® 300 – die Frischekur gegen Venenstress

Veno SL® 300 PZN
50 Kapseln 02781817
100 Kapseln 03865924


Druckfähige Packungsabbildungen

**Wichtiger Hinweis:

Unsere Arzneimittel unterliegen laufenden Weiterentwicklungen. Bitte beachten Sie jeweils, dass der Informationsstand der verwendeten Packung maßgebend ist.

Pflichttexte

Veno SL® 300
Wirkstoff: Troxerutin. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (exsudative Prozesse), zur Stabilisierung von feinen, brüchig werdenden Blutgefäßen (Kapillarfragilität). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand August 2018
URSAPHARM Arzneimittel GmbH, Industriestraße 35, 66129 Saarbrücken