Maßnahmenpaket zur Förderung der Augengesundheit am Arbeitsplatz

Offensive für Augengesundheit in Betrieben: URSAPHARM entwickelt umfassendes Corporate-Health-Angebot

Saarbrücken, 8.09.2020. URSAPHARM weitet sein Engagement zur Prävention von Augenkrankheiten, insbesondere des Trockenen Auges, aus und startet eine umfassende Betriebsgesundheitsoffensive. Ziel des neuen Corporate-Health-Angebots ist es, Arbeitgeber für Belastungen der Augen im eigenen Betrieb zu sensibilisieren, die das Krankheitsbild des Trockenen Auges begünstigen und dadurch Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter sowie deren Produktivität beeinträchtigen können. Dafür hat der Ophthalmologie-Experte mit Hauptsitz in Saarbrücken ein Maßnahmenpaket bestehend aus einer Aufklärungs-Website, digitalen Informationspaketen, Webinaren und Schulungsmaßnahmen vor Ort in Betrieben entwickelt, mit dem Unternehmen die Augengesundheit ihrer Mitarbeiter nachhaltig und gezielt fördern können. Die Angebote richten sich in erster Linie an Betriebsmediziner, Geschäftsführung, Personalabteilungen und Corporate Health Manager.

Krankheitsbild Trockenes Auge im Betriebsumfeld

Die Augen jucken, brennen, sind gerötet oder müde – typische Symptome des Trockenen Auges, die durch Faktoren wie langes Arbeiten am Bildschirm, trockene oder staubige Raumluft, einen hohen Leseanteil oder künstliche Belüftung bzw. Klimaanlage am Arbeitsplatz begünstigt werden. Sie gehen mit negativen Folgen einher, die das Wohlbefinden der Mitarbeiter deutlich mindern und zu einem Produktivitätsverlust von 5%, in schweren Fällen sogar bis zu 30% führen kann – Größenordnungen, die vergleichbar sind mit der Einschränkung von Arbeitnehmern, die mit starken Kopfschmerzen oder erkältet zur Arbeit erscheinen.

Bausteine Corporate-Health-Offensive URSAPHARM

Im Fokus des Corporate-Health-Angebots von URSAPHARM steht die neue Website https://www.ursapharm.de/augengesundheit-am-arbeitsplatz/, die neben gebündelten Informationen zur Belastung der Augen am Arbeitsplatz und möglichen Präventionsmaßnahmen auch ein digitales Info-Paket für interessierte Unternehmen enthält. Das Informationspaket kann über ein Kontaktformular kostenlos angefordert werden und beinhaltet ein Mitarbeiter-Magazin mit Tipps und Informationen zum Thema Augengesundheit am Arbeitsplatz, eine Fachbroschüre sowie Informationen zu den URSAPHARM-Produkten HYLO CARE® und EvoTears®, die bei entsprechenden Beschwerden eingesetzt werden können. Außerdem werden Kooperationsmöglichkeiten wie etwa Vorträge, Workshops oder die Begleitung von Gesundheitstagen aufgezeigt, die sowohl vor Ort in Betrieben als auch digital durchgeführt werden können.

„Die Augen sind unser empfindlichstes Sinnesorgan und werden im Beruf stark beansprucht“, sagt Christian Krensel, Global Director Marketing & Sales von URSAPHARM. „Mit der Betrieblichen Augengesundheit motivieren wir Arbeitgeber, ihren Mitarbeitern das Thema Augengesundheit nahezubringen und sie zur eigenständigen Augenpflege zu motivieren. Neben der Fürsorgepflicht für die eigenen Mitarbeiter ist dabei auch die Produktivität ein wichtiger Faktor. Ich denke den wenigsten Unternehmen ist bewusst, wie positiv sich selbst kleine Maßnahmen auswirken können.“

Höchste Qualität von URSAPHARM – made in Germany

Die URSAPHARM Arzneimittel GmbH ist ein international operierendes mittelständisches Pharmaunternehmen, das sich aufgrund seines breiten und hochwertigen Produktspektrums auf dem Gebiet der Ophthalmologie in Deutschland als Marktführer etabliert hat und zu den führenden Anbietern in Europa zählt. Seit der Gründung im Jahr 1974 ist URSAPHARM ein Garant für den konsequenten Transfer innovativer pharmazeutischer Konzepte in erfolgreiche Arzneimittel und Medizinprodukte – zu den erfolgreichsten Entwicklungen zählt die HYLO EYE CARE®-Linie zur Befeuchtung der Augen. Abgerundet wird das Angebotsportfolio durch verschiedene Präparate für die Allgemeinmedizin in Form von Filmtabletten, Kapseln, Granulaten, Sprays und Salben. Darüber hinaus stellt URSAPHARM seine Kompetenz bei der Entwicklung, Herstellung, Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung als leistungsstarker Lohnfertiger und Kooperationspartner weltweit zur Verfügung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Saarbrücken verfügt über Niederlassungen in Frankreich, BeNeLux, Italien, Österreich, der Schweiz, Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik, Portugal, Russland und Indien sowie Kooperationsvereinbarungen mit Vertriebspartnern in über 80 Ländern.

Pressekontakt:

dot.communications
Annabella Martinz
Tel: 089/530797-21
a.martinz@dot-communications.de